Der Guggolz Verlag am 13. November bei der Winterlese in Bad Mergentheim

Winterlese 2022: Büchermarkt im Schloss
Sonntag, 13.11.2022, 11:00 Uhr - 17:00 Uhr
Im Residenzschloss Mergentheim
4. Büchermarkt unabhängiger Verlage und Lesungen im Schloss

Endlich! Wie sehr wir uns freuen, dass in diesem Jahr nach pandemiebedingter Auszeit wieder die »Mergentheimer Winterlese – Büchermarkt unabhängiger Verlage« im Residenzschloss Mergentheim/Deutschordensmuseum stattfinden wird. Am Sonntag, 13. November, kann man von 11 bis 17 Uhr mit Verlegerinnen und Verlegern ins Gespräch kommen, stöbern, Weihnachtsgeschenke erwerben und diversen Lesungen lauschen. Außerdem gibt es ein Gewinnspiel, bei dem – unter anderem – eine Reise an einen literarischen Ort zu gewinnen ist. »Literatur im Schloss« (Buchhandlung Moritz und Lux, Deutschordensmuseum und Ulrich Rüdenauer) sowie die Stadt Bad Mergentheim haben sich zusammengetan, um diese Mini-Buchmesse im Schloss auf die Beine zu stellen – Hauptförderer ist das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

Kleine, unabhängige Verlage sind der eigentliche kreative Motor des Literaturbetriebs: Sie machen Entdeckungen, gestalten wunderschöne Bücher und werben mit Leidenschaft für alle möglichen Formen der Literatur. Neue Sachbücher und Romane, Gedichtbände und Kinderbücher lassen sich beim 4. Mergentheimer Büchermarkt bestaunen und kaufen. Der Eintritt zur »Winterlese« und zu den anderen Räumlichkeiten des Residenzschlosses ist am 13. November frei.

Bereits am Abend zuvor – am Samstag, 12. November, um 19 Uhr – stellt eine illustre Reihe von Verlagsmitarbeiterinnen und -mitarbeitern bei einer »Literatur-Soirée« in der Buchhandlung Moritz und Lux ihren Verlag und Lieblingsbücher vor. Moderiert wird dieses »Speed-Dating« von Beatrice Faßbender. Die Sprecherin Ulrike Götz liest ausgewählte Passagen aus den Werken. Karten für diesen Abend gibt es bei der Buchhandlung Moritz und Lux im Vorverkauf.

Verlage, die sich in diesem Jahr präsentieren:
Berenberg Verlag (Berlin)
Dörlemann Verlag (Zürich)
Edition Converso (Karlsruhe)
Guggolz Verlag (Berlin)
Günther Emig (Niederstetten)
Homunculus (Erlangen)
Kanon (Berlin)
Killroy Media (Ludwigsburg)
Kunstanstifter Verlag (Mannheim)
Moritz (Frankfurt am Main)
Schöffling & Co. Verlag (Frankfurt am Main)
Transit (Berlin)
Verbrecher Verlag (Berlin)
Verlag Das Wunderhorn (Heidelberg)
Verlag Klaus Wagenbach (Berlin)
Verlag Ulrich Keicher (Warmbronn)
Weidle Verlag (Bonn)

Lesungen und Gespräche
11 – 17 Uhr Illustration, Grafik und Live-Zeichnen mit Michael Blümel

11.15 – 11.45 Uhr Hartwig Behr und sein Buch über die Zeit des Nationalsozialismus in Mergentheim (Günther Emig)
12.15 – 12.45 Uhr Marion Detjen stellt Helen Wolffs „Hintergrund für Liebe“ vor (Weidle)
13.15 – 13.45 Uhr Jürgen Hosemann reist ans Meer und wühlt im Papierkorb (Berenberg)
14.15 – 14.45 Uhr Carolin Callies entführt in ihre Lyrikwelten (Schöffling)
15.15 – 15.45 Uhr Kristine Listau und Jörg Sundermeier sprechen über „Eine europäische Frau“ (Verbrecher)
16.15 – 16.45 Uhr Bernd Marcel Gonner erkundet die Natur Hohenlohes (Killroy Media)

Eintritt frei

»13,5 x 21,5« – der Guggolz Verlag und mairisch sprechen beim Festival »Wir machen Bücher« über Buchformate

»Andere Bücher braucht das Land« im Literaturhaus München

Der Guggolz Verlag am 13. November bei der Winterlese in Bad Mergentheim

Buch- und Verlagsvorstellung des Verlegers Sebastian Guggolz im Düsseldorfer Heine Haus am 4. November

Eeva-Liisa Manner: »Das Mädchen auf der Himmelsbrücke« am 3. November bei Lehmkuhl in München

Wir setzen technische und analytische Cookies, so dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website garantieren können.