Independent Verlage: Sebastian Guggolz stellt den Guggolz Verlag vor

Aus Berlin kommt Sebastian Guggolz zu uns und stellt uns seinen Verlag vor. »In der Begegnung mit dem Mann und seinem Verlag, dem Guggolz Verlag, hat mancher schon seinen Glauben an das Gute in der Literatur wieder gefunden«, war im Juni 2021 in der Zeitschrift Cicero zu lesen. Guggolz hat eine enorme Spürnase für Übersetzungen aus der osteuropäischen und skandinavischen Literatur. Der Verlag ist winzig, seine Entdeckungen werden vom Feuilleton gefeiert, die Fangemeinde wächst beständig. Die Versuchung, die mit künstlerischem Gespür gestalteten Bücher zu sammeln, ist groß und ebenso die Bereitschaft, den Erzählungen des Verlegers über seinen Weg zu den Büchern stundenlang zuzuhören. www.guggolz-verlag.de

Moderation: Hanne Knickmann

Am 21. April 2022 (Donnerstag), 19:00 Uhr
Eintritt: 8,– EUR, ermäßigt 5,– EUR.
Es gelten die tagesaktuellen Corona-Maßnahmen.

Die Veranstaltung wird unterstützt von Hassbecker’s Galerie & Buchhandlung und der Gesellschaft der Freunde des Museums Haus Cajeth e.V.
Vortragssaal Museum Haus Cajeth
Haspelgasse 12
60117 Heidelberg

Der Guggolz Verlag stellt am 17. Mai bei Thye in Oldenburg seinen Verlag und die neuen Bücher vor

Übersetzungspräsentation »Die Stadt« in der Humboldt-Universität

Der Guggolz Verlag bei den Buchmachern in Lübeck am 23./24. April

Independent Verlage: Sebastian Guggolz stellt den Guggolz Verlag vor

Radiofeature am 27. März zu Michail Prischwins Tagebüchern im Deutschlandfunk

Wir setzen technische und analytische Cookies, so dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website garantieren können.